iQ UV stattet Hotels und Reiseveranstalter aus

iQ UV stattet Hotels und Reiseveranstalter aus

 

Wer ohne UV-Schutz Urlaub macht, kommt krank zurück.“

 

 

Mit diesen drastischen Worten warnen Dermatologen und Krebsforscher vor der hohen UV-Belastung weltweit. Der UV-Index - Gradmesser für die Intensität der UV-Strahlung - hat sich in den vergangenen 20 Jahren vervielfacht. Das beste Mittel für die Gesundheit der Haut: UV-Schutzkleidung.

 

 

Warum brauchen Urlauber und Gastgeber UV-Schutz?

Wer sich heute ungeschützt der Sonne ausliefert, erleidet rasch einen Sonnenbrand. Dieses äußere Zeichen, verbunden mit Hautreizungen bis zu starken Schmerzen, ist nur der Gipfel der Belastungen, die die UV-Strahlen anrichten. Bereits nach wenigen Minuten kann sich die Hautschicht auch ohne sichtbare Verbrennungen nicht mehr selbst regulieren. Hautzellen werden unwiderruflich beschädigt und das Hautkrebsrisiko steigt mit jedem einzelnen, ungeschützten Sonnenbad - lebenslang.

Verantwortliche Gastgeber klären ihre Urlauber frühzeitig auf und bieten in ihren Shops UV-Schutz zum Anziehen und Sonnenschutzpräparate an. Zudem hat der deutsche Gesetzgeber den Arbeitgebern seit 2019 die Pflicht auferlegt, auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen. Berufsgenossenschaften überprüfen diese Maßnahmen, hohe Geldstrafen drohen. Wie kann man das vermeiden?

 

Sonnencreme oder UV-Schutzkleidung?

Sonnencreme allein ist nicht ausreichend! Zum einen wird die Creme selten in ausreichender Menge aufgetragen, zudem hält ihre Wirkung nur kurz. Je nach Hauttyp und Sonnenschutz-Faktor darf die eingecremte Haut zwischen 20 Minuten und rund drei Stunden der Sonne ausgesetzt sein. Die immer wieder zu hörende Forderung des „Nachcremens“ ist nutzlos, da die Haut ihre tägliche Belastungsgrenze bereits erreicht hat. Zudem ist Sonnencreme einer Hauptverursacher des Korallen- und Fischsterbens in den Meeren und verursacht täglich Tonnenweise Plastikmüll.

Die bessere Alternative ist zertifizierte UV-Schutzkleidung. „iQ UV“ nutzt für seine UV-Schutzkollektion den Abfall der Meere, wie alte Fischernetze und PET-Flaschen, macht daraus robuste und eng gewirkte Stoffe, die den höchsten UV-Schutz-Standards Stand halten. UV-Kappen, UV-Shirts, UV-Shorts, UV-Kleider und vieles mehr für Damen, Herren und Kinder machen den Urlaub zu einem sicheren Vergnügen – vom ersten bis zum letzten Tag.

 

Individuelle Hotel- und Veranstalter-Angebote

Bereits in kleinen Stückzahlen liefert der deutsche UV-Spezialist seine Produkte in den Unternehmensfarben und mit dem Logo des Hotels oder Veranstalters. Damit sind sowohl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch alle Gäste bestens ausgerüstet. Partnerschaften von den Malediven bis zur Ostsee belegen das erfolgreiche Model und die Nachhaltigkeit der Produktionskette. iQ UV, die beste Wahl für die Gesundheit von Reisenden und Angestellten.

 

Beratung: Sara Deutschle, Telefon 06123-99490, sara.deutschle@iq-uv.com

 

call-to-action-button

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.