Hautkrebsprävention für Kinder mit iQ UV

Hautkrebsprävention für Kinder mit iQ UV

Warum gerade die Jüngsten sich besonders gut schützen sollten.

Wir freuen uns über einen Artikel auf „Port“ zu unserer Kooperation mit der Krebsgesellschaft für präventive Maßnahmen bei Kindern und Jugendlichen gegen Hautkrebs. Guter Text warum gerade die Jüngsten sich besonders gut schützen sollten:


„ACHTUNG AUFGEPASST: UV-SCHUTZ-PRÄVENTION FÜR KINDER. SIE HABEN DAS HÖCHSTE HAUTKREBS-RISIKO.

Die Berliner Charité warnte bereits vor rund zehn Jahren vor dem gewachsenen Hautkrebsrisiko bei Kindern. „Die heute geborenen sterben zu (fast) hundert Prozent an Hautkrebs, wenn Sie sich nicht schützen“, so lautete das damals. Auch die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) hält nach Prüfung umfassender und eindeutiger Studienergebnisse bereits seit 2009 die ultraviolette Strahlung für krebserregend und sieht UV als Hauptrisikofaktor für Hautkrebs. Dennoch ist die Zahl der Neuerkrankungen an Hautkrebs in Deutschland in den letzten Jahren weiter gestiegen.

sonnenschutz-shirt-iq-uv-nachhaltig-pink

Die Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. und die BARMER nehmen sich des Themas an und gehen direkt in die Schulen. Ihr gemeinsames Projekt „The BIG BURN Theory“ soll Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 16 Jahren zu einem gesunden Umgang mit der Sonne motivieren.

„The BIG BURN Theory“ ist angelehnt an die bekannte TV-Serie „The Big Bang Theory“. Tipps zur Veränderung der Schule zu einem hautfreundlichen Lebensraum runden die Kampagne ab. iQ UV aus Walluf ist Deutschlands führender Anbieter für UV-Schutzkleidung für Erwachsene und Kinder, beim Wassersport, in der Freizeit und in der Arbeitswelt. Mit UV-Shirts und UV-Kappen, die die teilnehmenden Schulen gewinnen können, unterstützt das Rheingauer Unternehmen dieses Projekt. „Wir sind uns gemeinsam der Verantwortung bewusst“, so iQ UV-Gründer Markus Courtial, „und möchten neben der Theorie auch die praktischen Möglichkeiten für sicheren UV-Schutz zeigen.“

Die erfolgreiche Zusammenarbeit startete 2020 und wird auch zukünftig in NRW fortgesetzt. Courtial ist überzeugt, dass „mit diesem Pilotprojekt andere Bundesländer und Initiativen motiviert werden, vergleichbare Projekte an den Start zu bringen“. Jährlich erkranken rund 250.000 Menschen allein in Deutschland an Hautkrebs. Kinder und Jugendliche sind besonders gefährdet, da ihre Haut noch dünner ist“, so Projektmanagerin Nicole Stecha von der Krebsgesellschaft NRW e.V.: „Jeder Sonnenbrand im jungen Alter erhöht das Risiko, im Laufe des Lebens an Hautkrebs zu erkranken.“ Sie bedankte sich bei der Spendenübergabe und hofft, mit „The BIG BURN Theory“ in den kommenden Jahren noch viele Schulen zu erreichen.“

       call-to-action-button-kids

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.