Die beliebtesten Ausflugsstipps für den Spätsommer

Die Sonne lässt die Weinberge in leuchtenden Farben erscheinen und Sie planen einen Ausflug oder sind gerade in Rhein-Hessen unterwegs?

Dann finden Sie hier die Top 3 Ausflugstipps der Mitarbeiter von iQ-UV:

 

Ausflugstipp 1:

Seilbahn im Rheingau „Über den Reben schweben“ heißt das Motto der Rüdesheimer Seilbahn. Die knapp 15 minütige Fahrt von der Talstation in der belebten Oberstraße ganz in der Nähe der bekannten Drosselgasse mit der Kabinenseilbahn zum Niederwalddenkmal gehört unbedingt zu den Höhepunkten eines Aufenthaltes in Rüdesheim am Rhein. Ein herrlicher Panoramablick auf die Rüdesheimer Altstadt und den silberglänzenden Rhein mit seinen grünen Inseln macht das ruhige Schweben über die Weinberge zu einem besonderen Erlebnis. Auf dem Niederwalddenkmal erwartet die Gäste dann der imposante Rundblick am Fuß der mächtigen Germania. Auch ein Besuch im Restaurant „Rebenhaus“ direkt neben der Seilbahn am Niederwalddenkmal ist vor der Rückfahrt ins Tal zu empfehlen. Eine Besonderheit sind die Nachtfahrten im Dunkeln, die alljährlich zum Weihnachtsmarkt und an besonderen Eventtagen angeboten werden.

(Quelle: rheingau.de)

 

Ausflugstipp 2:

Unterirdisches Oppenheim Durchlöchert wie ein Schweizer Käse ist die Unterwelt von Oppenheim, denn unter der schönen Altstadt liegt ein riesiges Labyrinth aus Gängen und Kellergewölben. Durch die Lage am Rhein und zwei großen Handelsstraßen war Oppenheim im 13. Jahrhundert eine wichtige Handelsstadt. Um die nötigen Lagerräume auszuweiten, erwies sich der Lehmboden als ideale Möglichkeit, diese einfach unter der Stadt anzulegen. Bei einer Führung durch das "Oppenheimer Kellerlabyrinth" tauchen Sie ein in die Unterwelt und erfahren mehr über die Entstehung und Nutzung. Übrigens: Auch über der Erde hat Oppenheim Einiges zu bieten, wie zum Beispiel die bekannte gotische Katharinenkirche. Zu Füßen der mächtigen Kathedrale schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen der Oppenheimer Altstadt.

(Quelle: Rheinhessen Tourismus)

 

Ausflugstipp 3:

Rhein-Radweg In Mainz beginnt der Rheinradweg direkt am Rhein und bleibt in der Nähe des Flusses. Meist nutzt die Route asphaltierte Wege, begleitet von hohen Pappelbäumen und dem silbern glänzenden, breiten Strom. Vor und nach dem am Rhein gelegenen Ortsteil Ingelheim-Nord – mit Fährverbindung hinüber in den Rheingau - zeugen weite Felder mit Kirsch-, Zwetschgen- und Apfelbäumen vom günstigen Klima dieser Region. Von weitem schon kündigen sich dann die das Tal verengenden Ausläufer des Hunsrück und des Taunus bei Bingen an, wo sich mit dem romantischen Mittelrheintal ein völlig neues Landschaftsbild zeigt.

(Quelle: bingen.de)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.